trainingskompetenz® aktuell  2017 - 7



Humor und Politik – geht das?
Und wenn JA, warum nicht?

Ina Biechl
Foto: Alexandra Grill

Bitte vormerken:
Anlässlich des Geburtstags von Alfred Heinrich
(satirischer Publizist, vor allem Kabarett-Autor, Journalist und Buchautor) im Juni (14. Juni 1930 - 2. Juli 2016) zeige ich am 22. Juni 2017 ab 19:00 Uhr die Buchpräsentation „Und ewig raunzen die Wiener“.
In der letzten Zeit ist das Interesse für Politik und politische Debatten erkennbar. Um für
politische Diskussionen gerüstet zu sein, bieten wir seit einigen Monaten das Seminar „Souverän reagieren“ an. Für alle, die an einem Werktag nicht mitmachen können, gibt’s einen Feiertagstermin: 15. Juni 2017.

Vorankündigung:
Tag der offenen Tür am
9. Juni 2017
(25 Jahre
ina biechl selbständig)

Mit herzlichen Grüßen
Ina Biechl


Ina Biechl


Souverän reagieren - Wie sag ich's?

15. Mai 2017, 09.30 – 18.00 Uhr
(Sonderpreis € 100,- exkl. Mwst)

Dagegen sein und sich verteidigen bedeutet immer, im Gespräch zu unterliegen. Es ist nicht einfach, ideologisch authentisch zu kommunizieren. Menschen haben unterschiedliche Wertvorstellungen. Die Herausforderung ist, die andere Person verstehen zu wollen. Mit einer gleichwürdigen Haltung wird dies möglich.
INFO mit weiteren Terminen

Schnupper-Workshop
19. Mai 2017, 17:30 – 20:00 Uhr (€ 50,00 exkl. MwSt.)
Die Gelegenheit für alle, mich und meine Arbeitsweise kennenzulernen, inkl. Buch.„Gleichwürdigkeit als Geheimnis des Erfolgs“.
INFO

Stammtisch:
31. Mai 2017, 18:30 – 21:00 Uhr (kostenfrei)
Themenvorschlag: aktuelle Angebote in der Erwachsenenbildung.
Geistiger Austausch und körperliche Labung inbegriffen!

Weitere Infos unter Termine

Bitte vormerken!

EINLADUNGEN:

9. Juni 2017 ab 10.00 Uhr „Tag der offenen Tür“

mit Kurzworkshops:
Teambildung, gleichwürdige Kommunikation, souverän reagieren, Coaching-Methoden, hilfreiche Kritik, …

Film + Präsentation „Und ewig raunzen die Wiener“
- eine etwas andere Stadtgeschichte: 22. Juni 2017 ab 19:00 Uhr
Alfred Heinrich erzählt in diesem Buch eine Wiener Familienchronik von der Steinzeit bis 2000. Er wird an diesem Abend „persönlich“ zu uns „sprechen“.

Ich freue mich über jede Kontaktnahme!
Weiterleiten an Interessierte ist erwünscht.
Ina Biechl